Die bunte Mischung macht’s aus

Das Asfaltart-Team

Mit Enthusiasmus, kreativ, innovativ, mal seriös, mal verrückt und immer mit viel Liebe und Leidenschaft organisieren wir gemeinsam seit 15 Jahren das internationale Straßenkunst-Festival Asfaltart. Für Meran, die Meraner*innen und alle Besucher*innen, die mit uns lachen und sich über die bunte Welt der Straßenkunst freuen wollen. 

Auch nach all den Jahren sind unsere Ideen im 14-köpfigen Team von Asfaltart lebendig wie eh und je und entwickeln sich ständig.

Entwicklung bedeutet für uns Qualität, unseren eigenen Anforderungen und jenen der Besucher*innen zu entsprechen, nachhaltig unserem kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen und touristischen Auftrag gerecht zu bleiben und – in diesem Jahr besonders – den Umständen der Pandemie Rechnung zu tragen.

Ein Festival zu organisieren, das Lebensfreude, Poesie und eine gehörige Portion Ironie in sich trägt, hängt aber nicht nur von uns, sondern viel mehr von der ehrenamtlichen Arbeit ab. Wir sind überzeugt, dass diese Arbeit gerade in der heutigen Zeit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe ist. Nur durch die Hilfe vieler Freiwilliger sind wir im Stande, diese große Herausforderung, die Planung und Umsetzung des Festivals, anzugehen und auszuführen.

Mr. Khuen & Mr. Ellmenreich


Meinhard Khuen, Gründungsvater des Kunstverein Kallmünz und Joachim Ellmenreich, Ideator des Festivals. Gemeinsam kämpfen sie sich durch die Mühlen der Bürokratie, unterschreiben Verträge und Dokumente von unbekannter Tragweite und rennen Türen ein, auf der Suche nach den nötigen Mitteln um das Festival zu ermöglichen. Sie halten die Fäden in der Hand und die phantastisch kunterbunte Mannschaft in Schwung.

Madame Clodette


Auch so eine Säule des Festivals: Claudia Bellasi ist zusammen mit Jordi künstlerische Leiterin von Asfaltart, erledigt die Sekretariatsarbeiten, ist selbst Straßenkünstlerin und spricht gerne davon, den „Conte“ einmal auszuführen.

Jordi Enfant Terrible


Gemeinsam mit Clodette kümmert sich Jordi Beltramo um die künstlerische Leitung des Festivals. Dass er von Beruf Clown ist, kann er im Privatleben nicht verbergen. Auch nicht bei unseren Arbeitstreffen.

Dott. George

Er will es immer genau wissen. Giorgio Loner ist der Advocatus Diavoli unseres Teams. Seinem kritischen Geist entgeht nichts, doch am Ende macht er aus jedem halbleeren Glas ein halbvolles. Dass er sich gerne Nächte um die Ohren schlägt, um anderen aus der Patsche zu helfen, ist ein Gerücht mit wahrem Hintergrund.

Hannah und Martin,
unser Draht zu allen freiwillingen Helfern

Eine Veranstaltung dieses Ausmaßes könnte es ohne der wertvollen Hilfe von vielen Freiwilligen gar nicht geben und Hannah und Martin sorgen im Duo dafür, dass zahlreiche Asfaltartfreunde wieder mithelfen.

Sir Eduard

Er sagt nur was, wenn er auch was zu sagen hat. Für den Rest der Zeit ist Eduard Springeth ein Mann der Aktion. Er kümmert sich um logistische Probleme und schmeißt mit seinen Jugendlichen vom Zirkusverein „Animativa“ unter anderem den Kulinarischen Part auf unserer Festwiese.

Chef Elmar

Für das leibliche Wohl der Artisten, des Teams und des breiten Publikums sorgt mit so manchem Schmankerl Elmar Dirler, der sich nicht zuletzt über das ideale Dessert Gedanken macht: Strudel oder Schokomousse?

Sandy, der Fotofreak

Als Hobbyfotografin kann Sandy Kirchlechner auch während des Festivals die Hände vom Fotoapparat nicht weglassen (!) meist sind Gleichgesinnte vom Fotoclub Immagine mit ihr zu sehen. Mit ihnen hält sie all die tollen Momente während des Festivals fest.

Gabriela, die gute Fee

Gabriela Renner bringt das Festival in die Medien. Egal ob Zeitung, Radio oder Fernsehen. Sie sorgt dafür, dass Ihr immer wisst, was, wann und wo während des Festivals passiert. Außerdem kümmert Sie sich unterm Jahr darum, dass all unsere Dokumente in Ordnung bleiben.

Markus, unser Facebook-Mann

Auch Asfaltart wird immer mehr „social“, davon zeugen vielen Fans auf der offiziellen Facebook-Seite. Markus Steiner Ender wird immer wieder mit seinem Smartphone ertappt, während er tolle Videos oder rasche Schnappschüsse macht, die von ihm sofort geshared werden.

Murie (Roberto Morello), der Stromflüsterer

Egal ob Licht, Strom oder Kabel. Murie steht mit seinem Technik-Team unseren Künstlern beiseite, damit die Shows rechtzeitig aufgebaut sind und auch während der Darbietungen nichts mehr schiefgeht.

Lena – Unser Kücken

Ganz neu im Team hilft Lena in vielen Bereichen aus. Sie hilft bei der Organisation des Gastrostands, sorgt für die tolle Deko und bringt mit ihren Ideen neuen Wind in die Asfaltart Team-Sitzungen.

Wir danken unseren Sponsoren